Das große Finale der verrückten Fantasy-Reihe!


Die Apokalypse ist nah. Nur wenn sie das Geheimnis der Marker enträtseln, haben Alex und seine Freunde noch eine Chance, die Katastrophe aufzuhalten. 

Eine abenteuerliche Reise führt sie rund um den Globus und endet in einer seit Jahrmillionen verlassenen Alien-Stadt. Dort scheuchen die Aktivitäten ihrer Widersacher Kreaturen auf, die besser für immer verborgen geblieben wären.

Das Schicksal der Menschheit entscheidet sich im ewigen Eis, und dieses färbt sich schon bald blutrot …

 

Lesermeinungen (Quelle: Rezensionen zur ersten Auflage): 

"Alles in Allem ist Strange Days 3 ein wahres Überraschungspaket an Einfallsreichtum, eine Hommage an die Kreativität von H.P. Lovecraft, sowie eine spektakuläre Auflösung der gestellten Fragen aus den Vorbänden. Eine Geschichte, aus der man als Leser gar nicht mehr auftauchen möchte und auf die man mit Wehmut im Herzen zurückblicken wird."

"Mit dem dritten und letzten Teil hat Fred Ink ein mehr als heißes Eisen aus dem Feuer geholt und dem Leser präsentiert. Und dieses Eisen ist, um in der Metapher weiterzusprechen, sehr gut geformt, bearbeitet und vollendet worden! (...) Das Buch ist nicht nur von der Story, sondern auch von den Protagonisten sehr tiefgreifend und detailreich dargestellt. Der Autor hat mich an vielen Stellen überrascht und mich mal wieder sehr oft schmunzeln lassen."

 

Strange Days - Das Vermächtnis der Teiler

Band 3: Ins ewige Eis

 

Paperback, 292 Seiten

 

ISBN-10: 1976127815

ISBN-13: 978-1976127816

€ 9,90 (Taschenbuch)

€ 2,99 (E-Book)